european cultural news

Kurt Brazda und sein Filmteam präsentierten eine wunderbare, filmische Arbeit über den Komponisten Karl Schiske.

zum Artikel

Kommentare zum Film

Lothar Knessl
Komponist und legendärer Mentor der österreichischen zeitgenössischen Musik

Gratulation zur “Evolution auf b”. Aus meiner Sicht ein vollauf gelungener Film. Ich beziehe dies auf die gesamte Zeit-Strukturierung (timing), auf die Bildgestaltung , die höchst beeindruckenden Bilder, auf die Schnitte und Gegenschnitte (so manche Textpassagen gewinnen dadurch Pointen), und auf die –historische– Gewichtung.

Mehr lesen

Kurt Schwertsik
Komponist

Für die beteiligten Komponisten ist es geradezu ein nostalgisches Zeitdokument, viele Erinnerungen wurden geweckt. Die Bilder und der Schnitt sind wunderbar.

Mehr lesen

Ivan Eröd
Komponist

Vielen Dank für diesen wunderbaren Film. Wir waren ganz begeistert und berührt durch die Fantasie, die Sorgfalt und die Behutsamkeit, mit der das ungewöhnliche Thema und die Vielfalt der handelnden Personen und der Musik in eine Einheit und Geschlossenheit gebracht und dadurch ein tief humanes Kunstwerk geschaffen wurde.

Mehr lesen

Eva Testor
Kamerafrau und Regisseurin

Der Film hat mich berührt, inspiriert, unterhalten, er ist traurig und hat Humor, hat mir von einer für mich unbekannten Welt erzählt und mir eine Zeit und ihre Musik näher gebracht.

Mehr lesen

Anna Auer
European Society for the History of Photography

Was für faszinierende Bilder von Landschaft und Architektur mit all den herrlich ausgewogenen Überblendungen von Bild und Ton! Ein ganz großes Seh - und Hörerlebnis! - Und die wunderbaren Protagonisten - ungemein sympathisch in ihrer individuellen Vielfalt.

Mehr lesen

Helga Köcherth
Kulturvermittlerin

Ein bedeutendes Stück Kulturgeschichte und auch ein wichtiges Stück Zeitgeschichte, lebendig, nah, von bewegender Ehrlichkeit.

Mehr lesen

Oliver Stummer

Nie hätte ich gedacht, dass das Thema 12-Ton-Musik mich so beeindrucken kann. Da ist wirklich ein ganz großer Wurf gelungen - dramaturgisch, klanglich und vor allem auch bildlich.

Mehr lesen

Wolfgang Hackl
Regisseur und Kameramann

Ein Film, der für mich den Spagat zwischen Kontemplation und Spannung virtuos bewältigt.

Mehr lesen

Mag.a Astrid Koblanck
Vorstand Universal Edition UE

Der Film hat mir einen Zugang zur Musik von Karl Schiske eröffnet, den ich vorher nicht hatte. Ich bin total begeistert und fasziniert von seiner Musik und auch von seiner Persönlichkeit als Lehrer. Die vielen Interviews sind großartig und geben einen tiefen Einblick in die österreichische Komponistenszene, die so stark von ihm geprägt worden ist. Und das alles umrahmt von wunderschönen Bildern, wirklich sehr gelungen.

Mehr lesen