Claudia Mayer-Haase

IMD

Mit der Dokumentation „Evolution auf B“ ist dem österreichischen Regisseur Kurt Brazda ist eine wunderbare Arbeit gelungen, die gerade auch für die Internationalen Ferienkurse für Neue Musik in Darmstadt, ein sehr wertvolles Zeitdokument darstellt.

Dabei fällt der einfühlsame Umgang mit diesen Zeitzeugen auf und das feine Gespür für die Zeit, die nötig ist, um Worte und Inhalte wirken zu lassen.

Die stimmige Verbindung von Film und der ausgewählten Musikstücken lassen den Zuschauer in die damalige Zeit eintauchen.

Die Filmaufnahmen von Benjamin Epp sind kleine Meisterwerke, eigene Kompositionen dank seiner hervorragenden Kameraführung und den wunderbar ausgewählten Einstellungen. So lässt einen das nahtlose Überblenden der historischen mit den aktuellen Bildern immer wieder staunen.

Das Internationale Musikinstitut Darmstadt ist dankbar für die Auswahl und Verwendung des Archivmaterials und empfiehlt diesen Film unbedingt weiter, auch als Quelle der zeitgenössischen Musikgeschichte des 20. Jahrhunderts.